St.Gallen Tools

Führungsinstrumente – das Handwerkszeug des Managers

Was für Handwerker selbstverständlich ist – gute Instrumente – braucht es auch für die Führungskraft. Durch das Beherrschen und Anwenden der richtigen Führungsinstrumente wird die Leistung des Managers gesteigert. Es gibt eine Vielzahl von Führungsinstrumenten. Führungskräfte sollten sie kennen und selektiv immer nur dann, wenn sie auch etwas Sinnvolles bewirken, zur Anwendung bringen. Die Führungsinstrumente für jüngere Führungs- und Fachkräfte bewegen sich vorerst einmal im Bereich des Selbstmanagements und der Führung von Teams oder Abteilungen: Arbeitstechnik, Zeitmanagement, Sitzungstechnik, Projektmanagement, Führen mit Zielvereinbarung, Qualifikation der Mitarbeiter, gewinnende Gesprächsführung, Verhandlungstechnik, Rhetorik, Konfliktmanagement, Selektion und Einführung neuer Mitarbeiter usw. Zu all diesen Themen bietet MAB Business School die geeigneten St.Galler Management Seminare.

St.Gallen Tools zur Unternehmensführung

Wer die Instrumente des Selbstmanagements und der Mitarbeiterführung in Theorie und Anwendung beherrscht, ist reif für die nächsten Schritte: Instrumente der Unternehmensführung. Hier geht es darum, die gesamte Organisation oder einen bedeutenden Teilbereich in die gewollte und richtige Richtung zu lenken. Die Instrumente dazu sind vielfältig – St.Gallen Tools bringt Ordnung in die Vielfalt und zeigt, für welche Steuerungs- und Managementaufgabe welche Instrumente eingesetzt werden können: Unternehmenspolitik, Code of Conduct, Ethik-Konzept, Wertesystem und Business Mission für die Ebene des Normativen Managements; Vision, Strategie, Innovations-Drehbuch, Fähigkeitsentwicklung und Kernkompetenz-Transfer für die Ebene der zukünftigen Marktposition. Portfolio-Management, Geschäftsfeldgliederung, Marktdehnung und Kundenfokus-Konzepte auf der Ebene der bestehenden Marktpositionen. Gewinnmanagement, Renditemanagement, Qualitätsmanagement, Führungskompetenzen, Prozessüberlegenheit und Flexibilitätsmanagement auf der operativen Ebene; operationelle Exzellenz, Motivation, Führungsverhalten und Produktivität im Tagesgeschäft. Zu all diesen Themenbereichen gibt es unterstützende ‚Führungswerkzeuge‘. Erfolgreiche Führungskräfte verstehen, diese einzusetzen.

Unternehmertum, Leadership und Change Management Kompetenz

Die höchste Stufe der Führungsinstrumente betrifft die Führung einer Vielzahl von Menschen in einer Organisation. Typische Themen dazu sind Unternehmertum, Leadership und gekonntes Change Management. Auch hier gibt es – auf höchstem Niveau – Management Instrumente, um die Transformation vom Heute in das Morgen erfolgreich bewirken zu können.

St.Galler Beratungsleistungen

Unverbindliche Projektanfrage