Vorbereitung auf den nächsten Karriereschritt

Beim nächsten Karriereschritt besonders wichtig: Die ersten 100 Tage. Wir bereiten Sie darauf vor. Das Programm der MAB Swiss Executive School. 3 Teile, total ca. 10 Tage.

KONZEPT

Bei Ihnen steht eine Beförderung an. Oder ein Wechsel in eine neue Funktion. Die neue Stelle ist eine grosse Herausforderung, und Sie wissen: Meist sind es die ersten 100 Tage, die das Bild einer Führungskraft prägen und über Erfolg oder Misserfolg entscheiden. Wenig Zeit, um die Voraussetzungen für ehrgeizige Resultate zu schaffen. Dieses 3-teilige Programm hilft Ihnen, sich darauf optimal vorzubereiten.
Je nachdem, wohin Sie Ihr nächster Karriereschritt führen soll und welche Position Sie neu übernehmen werden, setzt sich dieses Programm aus anderen, Funktionsspezifischen Modulen zusammen.
Buchen Sie eine der folgenden Varianten:

KA01: Der neue CEO

KA02: Neu als Vorstand

KA03: Neu als Mitglied des Verwaltungs- resp. Aufsichtsrats

KA04: Neu als Geschäftsführer/in

KA05: Neu als Mitglied der Geschäftsleitung

KA06: Neu als Leiter/in eines Bereichs oder Zentralbereichs

KA07: Neu als Leiter/in von Business Unit oder Profit Center

KA08: Neu als Projektleiter/in

KA09: Neu als Teamleiter/in

AUFBAU

Was werden Sie tun, wenn Sie zum ersten mal vor Ihrem neuen Management-Team und Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern stehen werden? Wie werden Sie es tun? Das Programm ‚Vorbereitung auf den nächsten Karriereschritt’ gibt Ihnen dazu viel Wissen und konkrete Impulse:

  • für die Analyse der Ausgangslage und das Bestimmen der bestmöglichen Strategie – denn Ihre neuen Mitarbeiter wollen wissen, ob sich – und falls ja was – etwas an der Stossrichtung verändern wird (Teil 1)
  • für eine Überprüfung Ihrer persönlichen Leaderqualitäten und Ihres Führungsstils inkl. allfälliger Optimierungspotenziale (Teil 2)
  • für das Erkennen der Voraussetzungen für eine erfolgreiche Transformation und ein wirkungsvolles Change Management (Teil 3)

TEILNEHMENDE

Executives, Führungskräfte und Spezialisten (w/m), die sich auf eine herausfordernde neue Management-Aufgabe vorbereiten wollen und eine Unternehmung, einen Bereich, ein Geschäftsfeld, eine grosse Business Unit, ein wichtiges Profit Center, eine zentrale Funktion oder ein Team führen werden.

THEMEN

Erfolgreiche Unternehmen sind gut geführte Unternehmen – zumindest dann, wenn der Erfolg nachhaltig anhält. Dies bedeutet aber nicht zwangsläufig, dass es nichts zu verbessern gäbe. In diesem ersten Programmteil zeigen hochkarätige Dozenten, was es alles braucht, um ‚Exzellenz in Leadership’ zu erreichen.

Vorteile des ‚Neuen’

Als neuer Chef haben Sie entscheidende Vorteile: Fehlen von Betriebsblindheit. Kein falsches Wunschdenken. Weniger Vorurteile. Noch kein gefestigtes Image. Dies wird nicht ewig anhalten. Aber gerade in den ersten Wochen profitieren Sie von einer Unvoreingenommenheit, die Sie nutzen sollten: Um die Ausgangslage zu analysieren, den Handlungsbedarf zu orten, strategische Initiativen zu starten.

Ausrichten auf Erfolg

Vielleicht ist Ihr neuer Verantwortungsbereich ja auf Erfolg ausgerichtet – dann genügt es, weiterzumachen wie bisher, zu viel Veränderung wäre unklug und schädlich. Vielleicht aber sind gravierende Veränderungen zwingend nötig – auch gegen den Widerstand der ‚Alteingesessenen’. Schnell müssen Sie herausfinden, was richtig, was falsch ist. Wir zeigen, wie dabei vorzugehen ist.

Was verändern?

Wer zu viel gleichzeitig verändern will, verstrickt sich in einer Überkomplexität. Nur wenige, dafür die richtigen Initiativen dürfen losgetreten werden. Die zentrale Frage: Welche? Wir zeigen, wie aus der Vielzahl möglicher strategischer Projekte die wirklich zielführenden ausgewählt und eingeleitet werden.

Was belassen?

Vieles von dem, was sich jahrelang bewährt hat, ist auch weiterhin richtig. Vieles, was die Vorgänger vorgespurt haben, kann jetzt geerntet werden. Kluge Führungskräfte wissen dies zu würdigen und verschaffen sich damit Respekt all jener, die an der Realisierung der Konzepte von gestern und damit an den Erfolgen von heute mitgewirkt haben.

Gemeinsame Strategie-Erarbeitung

Die richtige Mischung aus Bewahrung und Erneuerung kann am besten im Rahmen einer Strategie-Überprüfung bestimmt werden. Für Sie eine ideale Gelegenheit, die Firma, deren Geschäfte, Markt, Konkurrenz und Erfolgsfaktoren und sowie Ihre zukünftigen Schlüssel-Mitarbeiter kennenzulernen. Für Ihr Management-Team der wichtige Schritt, eigene Gedanken über die Zukunft der Unternehmung einzubringen, ihren neuen Chef von notwendigen Veränderungen zu überzeugen, ihn, sein Denken und seinen Führungsstil dabei zu spüren.

Begeisterung für die Umsetzung

Um ehrgeizige Resultate zu bewirken, werden Sie eine ‚task force’ benötigen, die mit Ihnen gemeinsam am gleichen Strick zieht. Ohne Begeisterung für die Umsetzung wird sich nicht viel verändern lassen.

Leadership

Dies erfordert Leadership-Qualitäten. Im zweiten Teil des Programms vermitteln wir das aktuelle Wissen zum Thema Leadership und Veränderungs-Management.

Eigene Führungsrolle

Dabei lernen Sie auch, in einem neuen beruflichen Umfeld von Anfang an die eigene Führungsrolle zu definieren und durch klare Signale und ein konsistentes Verhalten an Vorgesetzte, Kollegen und Mitarbeiter zu kommunizieren.

Führen im Geschäftsalltag

Jeder führt auf seine eigene, individuell zugeschnittene Art. Es gilt, diese zu erkennen, sich selbst und den eigenen Führungsstil zu verstehen. Führung im Geschäftsalltag muss authentisch sein, zugleich aber Optimierung und Verbesserung zulassen.

DURCHFÜHRUNGEN

Jede der 9 Durchführungen besteht aus 3 Teilen, die zu der angestrebten oder seit kurzem bereits eingenommenen Funktion passen.

INDIVIDUALISIERUNG

Sie haben auch die Möglichkeit, uns Ihre spezifischen Wünsche für den Aufbau neuer Fähigkeiten und Kompetenzen telefonisch oder per Mail mitzuteilen. So können wir Ihnen ein individuelles Angebot erarbeiten.
Diese Serviceleistung ist kostenlos.
Telefon: +41 (0) 44 913 15 80
E-Mail: info@mab-edu.com

International Senior Management Programm

Executive Programm zur Fuhrung eines internationalen Geschafts.

3 Seminarteile