Freie Liquidität sinnvoll investieren

Freie Liquidität richtig nutzen: Investition in neue Geschäftsmodelle. Mergers & Acquisitions. Optimale Anlage.  2 Tage.

KONZEPT

Was macht ein Unternehmen, das mehr flüssige Geldmittel hat, als es benötigt? Naheliegend wäre, die nicht benötigten Gelder den Aktionären resp. Gesellschaftern als Dividende oder Kapitalreduktion oder Rückzahlung der Kapitaleinlage, somit als Reduktion des Eigenkapitals, auszuschütten. Es gibt jedoch viele gute Gründe, dies im Einzelfall nicht zu tun. In diesem Fall verbleiben die überschüssigen Geldmittel im Unternehmen. Das Unternehmen ist überfinanziert. Die Geldmittel sollten möglichst sinnvoll eingesetzt werden. Das Unternehmen wird zum Kapitalanleger.
Was ist der Unterschied, ob eine Privatperson oder eine Unternehmung Geld anlegt und sich dabei von einer Privatbank oder einem Vermögensverwalter beraten lässt? Wo hat ein Unternehmen ganz besondere Möglichkeiten, eine gute Rendite mit reduziertem Risiko zu erwirtschaften? Hierzu gibt es viele Ansätze. Man muss sie kennen und nutzen.

NUTZEN

Dieses Programm eignet sich besonders für Unternehmer und Geschäftsführer aus Unternehmen des Mittelstands und aus KMU’s, die in ihrer Geschäftsleitung keinen Finanzchef mit umfassender Anlagekompetenz haben.

TEILNEHMENDE (w/m)

  • Unternehmerinnen und Unternehmer
  • Geschäftsführer aus Mittelstand und KMU’s
  • Verantwortliche für die Steuerung der Liquidität, die 
selbst keine Anlageprofis sind

THEMEN


Die Unternehmung als Kapitalanleger

  • Kapital, Kapitalintensität und Kapitalstruktur
  • Cash Management im Unternehmen
  • Kapitalanlage in Firmen und Beteiligungen
  • Freie Liquidität für Zukauf nutzen
  • Gesetzmässigkeiten bei Mergers & Acquisitions

Investieren in neue Geschäftsmodelle

  • Das Wissen über technologische Möglichkeiten und zukünftiges Wachstumspotenzial nutzen
  • Das Wissen über die Entwicklung der eigenen Industrie oder Branche
  • Dank Business Development neue Geschäftsmodelle entwerfen und neue Märkte schaffen

Atypische Anlagekategorien

  • Sachwerte als Anlageobjekt: Kategorien und Eignung
  • Dank Investition in Sachwerte Steuern sparen und stille Reserven aufbauen
  • Anlegen in Immobilien
  • Anlagen in Beteiligungen an Unternehmen
  • Anlagen in Startup-Unternehmen
  • Anlegen in Gold und Edelsteine
  • Anlegen in Kunst

Die Anlagepolitik des Unternehmens

  • Das unternehmensspezifische Risikoprofil
  • Die Situation Unternehmung und Unternehmer/in
  • Eigene Vorteile als Kapitalanleger bestimmen
  • Anlagekategorien und Anlagerenditeerwartung
  • Anlage-Konzept
Anmelden
Zusatzleistungen
Seminar plus Einzel-Coaching

Buchen Sie ein individuelles Einzel-Coaching, zusätzlich zum Seminar! [mehr...]

My Sparring-Partner

Sie buchen einen 2-Tages-Workshop. Für eine firmenspezifische Vertiefung der besonders relevanten Seminar-Erkenntnisse. Für Sie und weitere max. 4 Teilnehmende aus Ihrem Unternehmen.

[mehr...]

Learn & Perform

Zuerst besuchen Sie das offene Seminar. Einige Zeit danach kommt der St.Galler Unternehmensberater zu Ihnen ins Unternehmen, um Sie bei der Umsetzung zu unterstützen. [mehr...]

Second Opinion

Sie stehen vor einer wichtigen Entscheidung. Eine Weichenstellung. Zur Sicherheit benötigen Sie eine zweite Meinung. [mehr...]

Umsetzungs-Projekt

Nach dem offenen Seminar soll das, was Sie für Ihr Unternehmen als besonders wichtig erkannt haben, in einem firmenspezifischen Projekt mit externer Moderation umgesetzt werden. [mehr...]

Mental – Option

Spitzenleistungen im Management erfordern eine mentale Vorbereitung. Buchen Sie einen Zusatztag ‚Human Tuning‘, dem Mentaltraining für Führungskräfte. [mehr...]

Company Teams

Zwei oder mehrere Teilnehmende aus einer Firma besuchen das selbe Seminar - und setzen die Impulse sofort um. [mehr...]

Chefs fördern Nachwuchs-Talente

Um Ihren Mitarbeiter (w/m) zu fördern, bewilligen Sie eines unserer Junior-Programme. In einem Briefing sagen Sie uns, wo Ihr Mitarbeiter besonders entwickelt werden soll. Wir führen ein Gespräch mit dem Teilnehmer, geben Feed-back an Sie, eine Förder-Empfehlung und das St.Galler Talentförderungs-Tool zur Unterstützung ihres Talentmanagements. [mehr...]

Kleingruppen-Seminar

Seminar mit max. 6 Teilnehmenden: Die Kleingruppe erlaubt, alle Themen, die sie besonders interessieren, vertieft zu behandeln. [mehr...]

Transfer

Am Seminar lernen sie zuerst das neueste Wissen. Danach wollen Sie es anwenden. Sie haben Ideen. Vielleicht schon ein Konzept. Oder Sie wollen trainieren, Verhalten einüben. [mehr...]

Bring your Customer

Sie bringen Ihren Kunden mit ans Seminar. Sie werden inspiriert, für Kooperation, Joint Development, Open Innovation. In Randstunden arbeiten Sie und Ihr Kunde an den Kooperations-Ideen der Zukunft. [mehr...]

Compressed Learning

Management Wissen, komprimiert in 1 Seminartag, spezifisch konzipiert für Ihr Unternehmen. [mehr...]

Zertifizierung Ihrer Weiterbildung

Buchen Sie einen zusätzlichen 4-Tages-Workshop zur Zertifizierung Ihrer Weiterbildung. [mehr...]

Karriere-Begleitung

Sie streben eine bestimmte Position im Management an. Wir kümmern uns um Ihre Karriere. Mehr dazu finden Sie unter ‚Berufsziel Management‘ bei. [mehr...]

St.Gallen tools

Wir entwickeln für Sie und Ihr Unternehmen massgeschneiderte Management- und Führungsinstrumente. [mehr...]

St.Gallen Inhouse

Firmenspezifische Seminare: Anfragen und Info unter
Telefon +41 (0)44 913 15 80 oder

[mehr...]