• MAB Business School
    MAB Business School
  • MAB Business School
    MAB Business School
  • MAB Business School
    MAB Business School
  • MAB Business School
    MAB Business School
  • MAB Business School
    MAB Business School
  • MAB Business School
    MAB Business School
  • MAB Business School
    MAB Business School

Seminar finden

Hier finden Sie das passende Seminar: Nach Zielgruppe, Thema, Dauer, Zeitraum.

Advanced Finanz & Controlling Programm

Weiterbildung Finanzen und Controlling: Der Management Lehrgang zu Finanz- und Rechnungswesen, Planung und Realisierung finanzieller Ziele und zu zentralen Themen des Controllings. 4 + 3 Tage.

AUFBAU

Das 2-teilige Finanz- und Controlling Programm vermittelt in total 7 Seminartagen kompaktes Wissen zu den Themen und Zusammenhängen des Finanz- und Rechnungswesens.

KONZEPT

Der Lehrgang eignet sich zur kompakten und praxisnahen Grundlagen-Vermittlung, aber auch zur Auffrischung und Aktualisierung des bestehenden Wissens. Zusätzlich lernen die Teilnehmenden, für ein Geschäft einen Business Plan zu erstellen und finanziell zu hinterlegen.
Im Zentrum dieses Lehrgangs stehen folgende Themenbereiche:
Betriebliches Rechnungswesen 

Finanzielle Führung 

Controlling 

Wirtschaftliche Prüfung von Geschäftsmodell und Business Plan

TEILNEHMERINNEN/TEILNEHMER 


  • Führungskräfte, die Verantwortung für Ergebnisse, Umsatz, Deckungsbeiträge oder Kosten tragen oder in diese Funktionen aufsteigen. 

  • Leiter(innen) von Bereichen, Profit Centers, Hauptabteilungen, Abteilungen und Gruppen, die vermehrte finanzielle Verantwortung übernehmen werden. 

  • Spezialisten und Praktiker aus allen Bereichen, die eine systematische Grundausbildung im Finanz- und Rechnungswesen absolvieren möchten.
  • Nachwuchskräfte

  • Techniker, Naturwissenschaftler, Ingenieure, Juristen und andere Spezialisten.

THEMENSCHWERPUNKTE

Finanz- und Rechnungswesen im Überblick

  • Die Zusammenhänge des modernen Finanz- und Rechnungswesens
  • Die Instrumente des betrieblichen Rechnungswesens und der finanziellen Führung im Überblick

Grundlagen des betrieblichen Rechnungswesens

  • Was Führungskräfte von Aufbau und Logik des betrieblichen Rechnungswesens wissen müssen

Kostenrechnung, Kalkulation, Preisbildung

  • Kostenarten, Kostenstellen

  • Kostenrechnung, Vollkosten, Teilkosten, Grenzkosten, Prozesskosten

  • Kostenrechnungs-Systeme und Leistungsrechnung

  • Kalkulationssysteme mit Grenzkosten und Deckungsbeiträgen
  • Preisbildung: Markt versus Kalkulation
  • Flexible Preisuntergrenzen

Profit Center Rechnung

  • Aufwand und Ertrag

  • Interne Verrechnungspreise

  • Kalkulatorische Kosten, Kostenumlage, Kostenverteilung

  • Direkte und indirekte Kosten
  • Die Profit Center Rechnung

Planung und Budgetierung

  • Planung und Budgetierung als wichtiger Schritt zum Erfolg
  • Aufbau und Handhabung eines effektiven Planungs- und Budgetierungs-Systems
  • Flexible Budgetierung?

Investitions- und Wirtschaftlichkeitsrechnung

  • Die Rentabilität von Investitionen berechnen
  • Die Wirtschaftlichkeit von Investitionen in Projekte, neue Geschäftsideen in Rationalisierung oder Erweiterung berechnen
  • Make-or-buy, Outsourcing, Insourcing

Finanzierung

  • Zusammenhang zwischen strategischen Veränderungen wie Sortimentsverbreiterung, Marktbearbeitungskonzepten, Investitionen in den Herstellungsprozess und der Ausdehnung des Finanzbedarfs
  • Kapitalflussrechnung, Kapitalbedarf und Mittelherkunft
  • Finanzierungsarten, Finanzierungskosten

Liquiditäts- / Cash Management

  • Die Steuerung der Liquidität
  • Liquiditätsengpässe vermeiden

Gewinn- und Rentabilitätsziele erreichen

  • Ehrgeizige Gewinn- und Rentabilitätsziele 

  • Massnahmen und Wirkungsmechanismen 
des Gewinnmanagements 

  • Gewinn-, Cashflow-, Rentabilitäts- und 
Deckungsbeitragsziele erreichen 


Kostenmanagement

  • Kostenplanung und Kostenkontrolle
  • Den Break-even-Punkt bewusst gestalten

  • Fixkosten senken oder nicht ansteigen lassen
  • Kosten variabilisieren

  • Kosten senken: Wie vorgehen?

Rentabel wachsen 


  • Die finanziellen Konsequenzen einer Expansions-Strategie 

  • Konsequenzen des Wachstums auf Rentabilität und Liquidität 

  • Die Herausforderung: Rentables Wachstum

Neue Geschäftsideen 


  • Ergebnisorientierte Konzeption eines neuen Geschäfts 

  • Design to Profit für neue Geschäftseinheiten, neue Profit Centers oder Projekte 


Business Plan

  • Aus Ideen wird ein Business Plan

  • Inhalt, Aufbau und Substanz eines Business-Plans

Controlling-Instrumente

  • Der Management-Erfolgsbericht

  • Monatliche Controlling-Berichte interpretieren und auswerten

  • Die Balanced Scorecard als Navigations-Instrument

Führen mit Kennzahlen

  • Kennzahlen-Gerüste kennen und anwenden
  • Die Vernetzung von Umsatz, Margen, Kosten und Ergebnis
  • Führen mit den richtigen Kennzahlen

Soll-Ist-Vergleiche nutzen

  • Soll-Ist-Vergleiche zur Früherkennung von Abweichungen
  • Entscheidungsrelevante Führungsinformationen optimal nutzen

Verlustquellen beseitigen

  • Wie Verlustquellen entdeckt werden

  • Verluste als «Investitionen in die Zukunft» oder «unnötiger Ressourcen-Verzehr»?
  • Ungewollte Verluste abbauen

Strategien finanziell hinterfragen

  • Präzise Strategien für Geschäfte erarbeiten
  • Das Gewinnpotenzial hinter den strategischen Überlegungen erkennen
  • Die Finanzierbarkeit der Strategie prüfen
  • Den Investitionsbedarf einer Strategie verstehen

Marketingkonzepte finanziell hinterfragen

  • Der Zusammenhang zwischen Kundennutzen und Rentabilität
  • Der wahrgenommene Wert und die Preisbildung für eine Leistung
  • Discount oder Premium: Preisbildung aus der Marktlogik heraus

Weiterbildung Finanzen: Was Führungskräfte brauchen

Dieses Programm zur Weiterbildung Finanzen und Controlling verdichtet das grosse Wissen im Bereich der finanziellen Führung auf jene Themen, die in der Praxis wirklich gebraucht werden:

Weiterbildung Finanzen 1:  Planung und Budgetierung

Jede Führungskraft mit Verantwortung für finanzielle Ergebnisse oder Teilergebnisse muss die Gesetzmässigkeiten der Planung und der Budgetierung kennen. Dieser Lehrgang bringt auch Teilnehmende ohne finanzielle Erfahrungen und Kenntnisse in die Lage, dies zu tun. Weiterbildung Finanzen 1 hilft, realistisch ehrgeizig zu planen und Richtlinien-konform zu budgetieren.

Weiterbildung Finanzen 2:  Investitionsentscheidungen, make or buy

Mit ihren Investitionsanträgen und Begründungen für die Notwendigkeit von Investitionen treiben die Führungskräfte am Ort des Geschehens die Unternehmung in eine Richtung, an die sie oft gar nicht denken: In Richtung Fixkostenintensität, Verlust an Flexibilität und Steigerung der Wertschöpfungstiefe. Weiterbildung 2 will zeigen, dass dies manchmal sinnvoll und erwünscht, oft jedoch schon mittelfristig problematisch sein kann.

Weiterbildung Finanzen 3:  Rentabilitäts- und Wert-Steuerung

Denn es gilt der einfache Grundsatz: Kapitalintensität gefährdet allenfalls die Rendite und die Wertsteigerung. Natürlich sind es noch viele andere Treiber, die es zu kennen und zu steuern gilt, soll die Rentabilität eines Unternehmens erhöht werden. Sollten Sie in Ihrem Unternehmen auch die Wertsteigerung des Unternehmens als oberste Zielvorgabe haben, dann kommt eine weitere Komplexitätsstufe zur Optimierung der finanziellen Führung dazu. Weiterbildung Finanzen 4 zeigt, wie des gemacht wird.

Weiterbildung Finanzen 4:  Gewinnmanagement

Gewinn als bewusst unscharfer Begriff steht für alle Kenngrössen, an denen die Profitabilität des Unternehmens gemessen wird: Cash Flow, EBIT usw. In den meisten Unternehmen schlummern grosse Gewinnsteigerungs-Potenziale. Die Aufgabe des Managements besteht darin, diese zu finden und zu heben. Wie dies geht, zeigen wir im Themenbereich Weiterbildung 4.

Weiterbildung Finanzen 5:  Betriebliches Rechnungswesen

Das betriebliche Rechnungswesen ist kein Lieblingsthema von Führungskräften, die ausserhalb der dafür spezialisierten Funktionen wie Buchhaltung, Kalkulation, Kostenrechnung, Debitoren- und Kreditorenbewirtschaftung etc. arbeiten. Aber: Gewisse Kenntnisse des betrieblichen Rechnungswesens braucht jede Führungskraft. In Weiterbildung Finanzen 5 fassen wir diese kompakt und gut verständlich zusammen.

Weiterbildung Finanzen 6:  Bilanzen, Erfolgsrechnung

Der Themenblock Weiterbildung Finanzen 6 befasst sich mit der Bilanz, der Erfolgsrechnung und der Interpretation des Jahresabschlusses.  Als Führungskraft müssen Sie Bilanzen und Erfolgsrechnungen samt Beilagen wie Kapitalflussrechnung oder Risikobeurteilung verstehen. Das Interessante verbirgt sich ja hinter den Zahlen.

Weiterbildung Finanzen 7: Führen mit Kennzahlen, Controlling

Last but not least – die Kompetenzen im Themenbereich Führen mit Kennzahlen und Controlling. Weniger ist mehr. Sie sollten sich nur mit Zahlen beschäftigen, die einen wirklichen Erkenntnisgewinn bringen. Diese aber müssen Sie nutzen und in Ihre Entscheidungen einbeziehen. Wie, das zeigt der Themenblock Weiterbildung Finanzen 7. Weiterbildung zu Finanzen und Controlling gibt es bei MAB Business School in mehreren Formaten: Als Management Seminar, als St.Galler 1-Tagesseminar oder als Management Diplomlehrgang Mini MBA.

Durchführungen 2017

3. Durchführung 2017

Nummer: M4137

Teil 1: 14. - 17. November 2017
Frankfurt-Oberursel, Deutschland

Teil 2: 11. - 13. Dezember 2017
Berlin, Deutschland

CHF 6'900.- zzgl. Mwst. Rechnungsstellung auf Wunsch in Euro, zum Tageskurs

Durchführungen 2018

1. Durchführung 2018

Nummer: M4118

Teil 1: 05. - 08. März 2018
Frankfurt-Oberursel, Deutschland

Teil 2: 11. - 13. April 2018
Frankfurt-Oberursel, Deutschland

CHF 6'900.- zzgl. Mwst. Rechnungsstellung auf Wunsch in Euro, zum Tageskurs

2. Durchführung 2018

Nummer: M4128

Teil 1: 05. - 08. März 2018
Frankfurt-Oberursel, Deutschland

Teil 2: 25. - 27. Juni 2018
Luzern, Schweiz

CHF 6'900.- zzgl. Mwst. Rechnungsstellung auf Wunsch in Euro, zum Tageskurs

3. Durchführung 2018

Nummer: M4138

Teil 1: 02. - 05. Juli 2018
Luzern, Schweiz

Teil 2: 19. - 21. November 2018
Frankfurt-Oberursel, Deutschland

CHF 6'900.- zzgl. Mwst. Rechnungsstellung auf Wunsch in Euro, zum Tageskurs

4. Durchführung 2018

Nummer: M4148

Teil 1: 15. - 18. Oktober 2018
Köln, Deutschland

Teil 2: 19. - 21. November 2018
Frankfurt-Oberursel, Deutschland

CHF 6'900.- zzgl. Mwst. Rechnungsstellung auf Wunsch in Euro, zum Tageskurs

Zusatzleistungen

Seminar plus Einzel-Coaching

Seminar plus Einzel-Coaching

Buchen Sie ein individuelles Einzel-Coaching, zusätzlich zum Seminar!

[Mehr...]

My Sparring-Partner

My Sparring-Partner

Sie buchen einen 2 Tages-Workshop. Für eine firmenspezifische Vertiefung der besonders relevanten Seminar-Erkenntnisse. Für Sie und weitere max. 4 Teilnehmende aus Ihrem Unternehmen.

[Mehr...]

Learn & Perform

Learn & Perform

Zuerst besuchen Sie das offene Seminar. Einige Zeit danach kommt der St.Galler Unternehmensberater zu Ihnen ins Unternehmen, um Sie bei der Umsetzung zu unterstützen.

[Mehr...]

Second Opinion

Second Opinion

Sie stehen vor einer wichtigen Entscheidung. Eine Weichenstellung. Zur Sicherheit benötigen Sie eine zweite Meinung.

[Mehr...]

Umsetzungs-Projekt

Nach dem offenen Seminar soll das, was Sie für Ihr Unternehmen als besonders wichtig erkannt haben, in einem firmenspezifischen Projekt mit externer Moderation umgesetzt werden.

[Mehr...]

Mental – Option

Spitzenleistungen im Management erfordern eine mentale Vorbereitung. Buchen Sie einen Zusatztag ‚Human Tuning‘, dem Mentaltraining für Führungskräfte.

[Mehr...]

Company Teams

Zwei oder mehrere Teilnehmende aus einer Firma besuchen das selbe Seminar - und setzen die Impulse sofort um.

[Mehr...]

Chefs fördern Nachwuchs-Talente

Um Ihren Mitarbeiter (w/m) zu fördern, bewilligen Sie eines unserer Junior-Programme. In einem Briefing sagen Sie uns, wo Ihr Mitarbeiter besonders entwickelt werden soll. Wir führen ein Gespräch mit dem Teilnehmer, geben Feed-back an Sie, eine Förder-Empfehlung und das St.Galler Talentförderungs-Tool zur Unterstützung ihres Talentmanagements.

[Mehr...]

Kleingruppen-Seminar

Kleingruppen-Seminar

Seminar mit max. 6 Teilnehmenden: Die Kleingruppe erlaubt, alle Themen, die sie besonders interessieren, vertieft zu behandeln.

[Mehr...]

Transfer

Transfer

Am Seminar lernen sie zuerst das neueste Wissen. Danach wollen Sie es anwenden. Sie haben Ideen. Vielleicht schon ein Konzept. Oder Sie wollen trainieren, Verhalten einüben.

[Mehr...]

Bring your Customer

Sie bringen Ihren Kunden mit ans Seminar. Sie werden inspiriert, für Kooperation, Joint Development, Open Innovation. In Randstunden arbeiten Sie und Ihr Kunde an den Kooperations-Ideen der Zukunft.

[Mehr...]

Compressed Learning

Compressed Learning

Management Wissen, komprimiert in 1 Seminartag, spezifisch konzipiert für Ihr Unternehmen.

[Mehr...]

Zertifizierung Ihrer Weiterbildung

Zertifizierung Ihrer Weiterbildung

Buchen Sie einen zusätzlichen 4-Tages-Workshop zur Zertifizierung Ihrer Weiterbildung.

[Mehr...]

Karriere-Begleitung

Karriere-Begleitung

Sie streben eine bestimmte Position im Management an. Wir kümmern uns um Ihre Karriere. Mehr dazu finden Sie unter ‚Berufsziel Management‘ bei.
www.mab-edu.com/berufsziel

St.Gallen tools

St.Gallen tools

Wir entwickeln für Sie und Ihr Unternehmen massgeschneiderte Management- und Führungsinstrumente.

[Mehr...]

St.Gallen Inhouse

St.Gallen Inhouse

Firmenspezifische Seminare: Anfragen und Info unter Telefon +41 (0)44 913 15 80 oder info@mab-edu.com 

Seminar-Übersicht

Kontakt aufnehmen

+41 (0) 44 913 15 80

E-Mail schreiben

Informationen

St.Galler Management Ansatz

MAB Business School

Was macht den St.GaIler Management Ansatz so wertvoll? Lesen Sie hier über 

MAB Business School

die Entstehungs­geschichte des ganzheitlichen Managements. Mit Zeitzeugen. Mit MAB Business School als Pionier der St.GaIIer Managementlehre für die Unternehmenspraxis. Mehr


Höchster Umsetzungsnutzen

Transfer Gold-Standard

Transfer Gold-StandardMAB Business School setzt den Gold-Standard bei der Umsetzung von Management Wissen in konkrete Umset­zung. Welche Zusatzleistungen bieten wir unseren Teilnehmenden? Mehr


St.Galler Kompetenz­zentren und Institute

  • St.Galler Strategie Zentrum
  • St.Galler Leadership Zentrum
  • Zentrum für Unternehmertum und Familienunternehmen
  • Zentrum für Internationales Management
  • Zentrum für Marketing & Sales

Das Berufsziel engagiert angehen

Karriere-Begleitung

Karriere-BegleitungMAB Business School begleitet Führungskräfte auf dem Weg zu ihrem Berufsziel. Wie funktioniert diese professionelle Karriere-Begleitung? Mehr


Für Profis, Berufsumsteiger, Anfänger:

St.Galler Dozentenschule

St.Galler DozentenschuleDer Beruf des Management Dozenten (w/m) will gelernt sein. Die St.Galler Dozentenschule gibt erfahrenen Dozenten den letzten Schliff und führt neue Talente in den Beruf des Management Dozenten und Management Trainers ein. Mehr