• MAB Business School
    MAB Business School
  • MAB Business School
    MAB Business School
  • MAB Business School
    MAB Business School
  • MAB Business School
    MAB Business School
  • MAB Business School
    MAB Business School
  • MAB Business School
    MAB Business School
  • MAB Business School
    MAB Business School

Seminar finden

Hier finden Sie das passende Seminar: Nach Zielgruppe, Thema, Dauer, Zeitraum.

Preisstrategie und Preisverhandlungen

Preisverhandlungen gewinnbringend führen. Dem Druck der Einkäufer widerstehen. 2 Tage.

KONZEPT 

Gute Preise sind einer der wichtigsten Treiber für das Betriebsergebnis und die Profitabilität des Unternehmens. Was aber, wenn die Kunden preisempfindlicher werden? Was, wenn sich dies in härter werden­den Preisverhandlungen bemerkbar macht und die Preisnachlässe grösser, die Konditionen schlechter und die Gewinnmarge damit kleiner zu werden droht? Alle jene, die in den Prozess der Preis-­ und Konditionenvereinbarung involviert sind, werden dann gefordert: Es geht um den Erhalt der Profitabilität des Unternehmen. Preisverhandlungen müssen gewinnbringend geführt werden. Die eigene Preisstrategie muss umgesetzt werden. Aber wie? 

NUTZEN 

Die Teilnehmenden lernen, Verhandlungen mit Kunden über Preise und Konditionen bestmöglich zu führen und die Gewinnmarge für das Unternehmen zu sichern. 

TEILNEHMENDE 

  • Leistungsträger aus Verkauf und Vertrieb, die regelmässig Preisverhandlungen führen 
  • Verkaufsleiter, Vertriebsleiter, Gebietsverantwortliche, 
  • Projektleiter, die Projekte anbieten und verhandeln 
  • Geschäftsführer und Executives, die Angebote an Kunden verhandeln 
  • Einkäufer, Beschaffungs-­ und Sourcing-­Verantwortliche 

THEMENSCHWERPUNKTE 

Preise festlegen: Die Preisstrategie 

  • Wie entstehen ‚gute’ Preise 
  • Was beinhaltet eine Preisstrategie? 
  • Preise und Konditionen als Wettbewerbs­Instrument 

Preise, Konditionen und Ebit 

  • Die Bedeutung der Wettbewerbs-­Position 
  • Die Fähigkeit, Preise am Markt durchzusetzen 
  • Preisführerschaft und Kostenposition 
  • Die Nachfrageelastizität. Das Gewinnoptimum. 
  • Auswirkung höherer Rabatte und sinkender Preise auf den Ebit 

Handlungsbedarf 

Handlungsbedarf besteht, wenn folgende Tendenzen erkennbar sind:

  • Schwindende Einzigartigkeit, Konkurrenz holt auf 
  • Steigende Austauschbarkeit, Kunden können aus mehreren ähnlichen Angeboten wählen
  • Erhöhte Preistransparenz: Das Internet sorgt für Transparenz
  • Preisvergleichs-­Maschinen machen Preisvergleiche einfach
  • Vermehrt höhere Rabatte und Sonderkonditionen 
  • Härter werdende Preisverhandlungen 

Preisverhandlungen erfolgreich führen 

  • Fakten sammeln und Strategie für die Preisverhandlung erarbeiten 
  • Die Einkäufer verstehen: Motive, Strategien und Ziele 
  • Gegen­-Strategien, Taktiken und Methoden für Verkäufer 
  • Was tun, wenn ein Preisnachlass unumgänglich ist? 
  • Entgegenkommen ohne eigenen Nachteil: Argumente für den Zusatznutzen der Kunden 
  • Methoden, um Gesprächspartner argumentativ von der eigenen Preisvorstellung zu überzeugen 
  • Verhalten bei Wettbewerbsangeboten
  • Die Bedeutung der Körpersprache bei der Preisverhandlung
  • Wie stellt man Preise richtig dar?
  • Preiserhöhungen durchsetzen
  • Umgang mit schwierigen Situationen: Tricks, Bluff, Sackgassen
  • Was tun, wenn man den Auftrag trotzdem nicht bekommt? 

Durchführungen 2018

1. Durchführung 2018

Nummer: DM81718

Daten: 19. - 20. März 2018
Küsnacht/Zürich, Schweiz

CHF 2'400.- zzgl. Mwst. Rechnungsstellung auf Wunsch in Euro, zum Tageskurs

2. Durchführung 2018

Nummer: DM81728

Daten: 11. - 12. Juni 2018
Küsnacht/Zürich, Schweiz

CHF 2'400.- zzgl. Mwst. Rechnungsstellung auf Wunsch in Euro, zum Tageskurs

3. Durchführung 2018

Nummer: DM81738

Daten: 12. - 13. November 2018
Küsnacht/Zürich, Schweiz

CHF 2'400.- zzgl. Mwst. Rechnungsstellung auf Wunsch in Euro, zum Tageskurs

Zusatzleistungen

Seminar plus Einzel-Coaching

Seminar plus Einzel-Coaching

Buchen Sie ein individuelles Einzel-Coaching, zusätzlich zum Seminar!

[Mehr...]

My Sparring-Partner

My Sparring-Partner

Sie buchen einen 2 Tages-Workshop. Für eine firmenspezifische Vertiefung der besonders relevanten Seminar-Erkenntnisse. Für Sie und weitere max. 4 Teilnehmende aus Ihrem Unternehmen.

[Mehr...]

Learn & Perform

Learn & Perform

Zuerst besuchen Sie das offene Seminar. Einige Zeit danach kommt der St.Galler Unternehmensberater zu Ihnen ins Unternehmen, um Sie bei der Umsetzung zu unterstützen.

[Mehr...]

Second Opinion

Second Opinion

Sie stehen vor einer wichtigen Entscheidung. Eine Weichenstellung. Zur Sicherheit benötigen Sie eine zweite Meinung.

[Mehr...]

Umsetzungs-Projekt

Nach dem offenen Seminar soll das, was Sie für Ihr Unternehmen als besonders wichtig erkannt haben, in einem firmenspezifischen Projekt mit externer Moderation umgesetzt werden.

[Mehr...]

Mental – Option

Spitzenleistungen im Management erfordern eine mentale Vorbereitung. Buchen Sie einen Zusatztag ‚Human Tuning‘, dem Mentaltraining für Führungskräfte.

[Mehr...]

Company Teams

Zwei oder mehrere Teilnehmende aus einer Firma besuchen das selbe Seminar - und setzen die Impulse sofort um.

[Mehr...]

Chefs fördern Nachwuchs-Talente

Um Ihren Mitarbeiter (w/m) zu fördern, bewilligen Sie eines unserer Junior-Programme. In einem Briefing sagen Sie uns, wo Ihr Mitarbeiter besonders entwickelt werden soll. Wir führen ein Gespräch mit dem Teilnehmer, geben Feed-back an Sie, eine Förder-Empfehlung und das St.Galler Talentförderungs-Tool zur Unterstützung ihres Talentmanagements.

[Mehr...]

Kleingruppen-Seminar

Kleingruppen-Seminar

Seminar mit max. 6 Teilnehmenden: Die Kleingruppe erlaubt, alle Themen, die sie besonders interessieren, vertieft zu behandeln.

[Mehr...]

Transfer

Transfer

Am Seminar lernen sie zuerst das neueste Wissen. Danach wollen Sie es anwenden. Sie haben Ideen. Vielleicht schon ein Konzept. Oder Sie wollen trainieren, Verhalten einüben.

[Mehr...]

Bring your Customer

Sie bringen Ihren Kunden mit ans Seminar. Sie werden inspiriert, für Kooperation, Joint Development, Open Innovation. In Randstunden arbeiten Sie und Ihr Kunde an den Kooperations-Ideen der Zukunft.

[Mehr...]

Compressed Learning

Compressed Learning

Management Wissen, komprimiert in 1 Seminartag, spezifisch konzipiert für Ihr Unternehmen.

[Mehr...]

Zertifizierung Ihrer Weiterbildung

Zertifizierung Ihrer Weiterbildung

Buchen Sie einen zusätzlichen 4-Tages-Workshop zur Zertifizierung Ihrer Weiterbildung.

[Mehr...]

Karriere-Begleitung

Karriere-Begleitung

Sie streben eine bestimmte Position im Management an. Wir kümmern uns um Ihre Karriere. Mehr dazu finden Sie unter ‚Berufsziel Management‘ bei.
www.mab-edu.com/berufsziel

St.Gallen tools

St.Gallen tools

Wir entwickeln für Sie und Ihr Unternehmen massgeschneiderte Management- und Führungsinstrumente.

[Mehr...]

St.Gallen Inhouse

St.Gallen Inhouse

Firmenspezifische Seminare: Anfragen und Info unter Telefon +41 (0)44 913 15 80 oder info@mab-edu.com 

Seminar-Übersicht

Kontakt aufnehmen

+41 (0) 44 913 15 80

E-Mail schreiben

Informationen

St.Galler Management Ansatz

MAB Business School

Was macht den St.GaIler Management Ansatz so wertvoll? Lesen Sie hier über 

MAB Business School

die Entstehungs­geschichte des ganzheitlichen Managements. Mit Zeitzeugen. Mit MAB Business School als Pionier der St.GaIIer Managementlehre für die Unternehmenspraxis. Mehr


Höchster Umsetzungsnutzen

Transfer Gold-Standard

Transfer Gold-StandardMAB Business School setzt den Gold-Standard bei der Umsetzung von Management Wissen in konkrete Umset­zung. Welche Zusatzleistungen bieten wir unseren Teilnehmenden? Mehr


St.Galler Kompetenz­zentren und Institute

  • St.Galler Strategie Zentrum
  • St.Galler Leadership Zentrum
  • Zentrum für Unternehmertum und Familienunternehmen
  • Zentrum für Internationales Management
  • Zentrum für Marketing & Sales

Das Berufsziel engagiert angehen

Karriere-Begleitung

Karriere-BegleitungMAB Business School begleitet Führungskräfte auf dem Weg zu ihrem Berufsziel. Wie funktioniert diese professionelle Karriere-Begleitung? Mehr


Für Profis, Berufsumsteiger, Anfänger:

St.Galler Dozentenschule

St.Galler DozentenschuleDer Beruf des Management Dozenten (w/m) will gelernt sein. Die St.Galler Dozentenschule gibt erfahrenen Dozenten den letzten Schliff und führt neue Talente in den Beruf des Management Dozenten und Management Trainers ein. Mehr