• MAB Swiss Executive School
    MAB Swiss Executive School
  • MAB Swiss Executive School
    MAB BSwiss Executive School
  • MAB Swiss Executive School
    MAB BSwiss Executive School
  • MAB Swiss Executive School
    MAB Swiss Executive School
  • MAB Swiss Executive School
    MAB Swiss Executive School
  • MAB Swiss Executive School
    MAB Swiss Executive School
  • MAB Swiss Executive School
    MAB Swiss Executive School

Seminar finden

Hier finden Sie das passende Seminar: Nach Zielgruppe, Thema, Dauer, Zeitraum.

Familienrat

Wenn ein Unternehmen mehreren Familienmitgliedern oder mehreren Familienstämmen gehört, braucht es eine klare Eignerstrategie und Leitplanken und Vorgaben, die im Familienrat vereinart werden müssen. Zuerst ein 3-tägiges Seminar, dann ein 2-Tages- Workshop mit allen interessierten Familienmitgliedern und Eignern (w/m).

KONZEPT

Die Unternehmenseigner sollten gegenüber Management, Mitarbeitern und Öffentlichkeit mit einer Stimme sprechen. Nichts verunsichert mehr, als diffus oder zwiespältige Signale aus der Eigner-Ebene. Die zu Recht geforderte «gemeinsame Stimme von oben» ist aber nicht einfach zu bewerkstelligen.
Eigentümer-Verhältnisse sind oft komplex: Der Sohn, der die Unternehmensnachfolge antritt, während seine gleichbeteiligte Schwester Hausfrau und Mutter ist; Familienmitglieder, die sich die Führung der Unternehmung teilen; mehrere Familienstämme in dritter oder vierter Generation mit einer Vielzahl von Gesellschaftern oder Kleinaktionären, die nur teilweise von der Firma wirklich etwas verstehen; der eingeheiratete Schwiegersohn; die externen Berater, Banken, Anwälte, denen die einen Familienmitglieder vertrauen, die anderen nicht.
Selbst erfolgreiche Unternehmen können rasch zu Grunde gehen oder zu Übernahmekandidaten werden, wenn es nicht gelingt, gemeinsame Wertvorstellungen, gemeinsame unternehmenspolitische Grundsatzentscheidungen und gemeinsame Leitplanken sowie strategische Zielvorgaben im Familienrat zu schaffen.

AUFBAU

Das Programm besteht aus zwei Teilen:

TEIL 1: SEMINAR

3-tägiges Unternehmer und Eigner-Seminar zu den Voraussetzungen für dauerhaften Erfolg einer Familienunternehmung.

TEIL 2: WORKSHOP

Ca. 4 Wochen nach dem Seminar treffen sich die Familien-Mitglieder (evtl. auch solche, die nicht am Seminar teilgenommen haben) zu einem «Familienrat». Das Programm des 2tägigen Workshops «Familienrat» wird individuell auf die Bedürfnisse der teilnehmenden Familienmitglieder abgestimmt.

TEILNEHMER/INNEN

Familienmitglieder mit einer Beteiligung an einem Unternehmen
Unternehmer und Firmeneigner, die ihre Familie vermehrt in zentrale Entscheidungen miteinbeziehen wollen
Nachfolger und Nachkommen aus Unternehmer-Familien, die auf ihre Rolle als Unternehmer vorbereitet werden sollen
Nachkommen von Pionierunternehmern, die im Gesellschafter- oder Aktionärskreis Einigkeit über Vision, Ziele und Strategien ihrer Unternehmung erreichen wollen
Verwaltungs- und Aufsichtsräte mit engen Beziehungen zum Eigentümerkreis
Vertrauenspersonen und persönliche Ratgeber von Eignern

NUTZEN

1.Das Programm eignet sich für ein einzelnes Mitglied einer Unternehmerfamilie, um selbst Klarheit über die eigene Unternehmenspolitik zu schaffen.
2.Es richtet sich auch an Teilnehmende, die als Vertreter der Familie ans Seminar entsandt werden, um den nachfolgenden «Familienrat» optimal vorzubereiten.
3.Es eignet sich zudem hervorragend für den gemeinsamen Besuch mehrerer Familienmitglieder, die wertvolle Einsichten und Impulse für akzeptierte Lösungen zu Eignerfragen erhalten wollen.

 

THEMEN

 

1.

Eigner-Leitbild

Was wollen die Eigner? Was sind ihre persönlichen Motive, an der Unternehmung beteiligt zu sein? Was soll die Unternehmung für sie persönlich bewirken?

2.

Eigner-Rollenverständnis

Wie sehen Sie Ihre Rolle als Eigner und Miteigentümer/in? Heute und in Zukunft? Wollen Sie sich stärker engagieren oder Ihren Einsatz verringern? Wollen Sie Verantwortung tragen, wenn ja, welche?

3.

Willensbildungs-Prozess

Wie sollen die wesentlichen Entscheidungen, welche die Eigner betreffen, in Zukunft vorbereitet und bewirkt werden? Gemeinsam? In einem Eigner-Ausschuss? Über ein bestimmtes, von allen akzeptiertes Familienmitglied? Oder eine externe Vertrauensperson mit Handlungsvollmacht?

4.

Unternehmenspolitik

Welche unternehmenspolitischen Grundsätze wollen Sie im Unternehmen durchsetzen?

5.

Unternehmenswert, Rentabilität, Dividende

Welche Erwartung bezüglich Steigerung des Unternehmenswerts, der Rentabilität und der Ausschüttungs- resp. Dividendenpolitik haben Sie?

6.

Werte und normative Vorgaben

Welche Werte und Grundsätze sollen das Denken und Handeln im Unternehmen prägen?

7.

Management

Geniesst das heutige Management Ihr Vertrauen? Ist die Stellvertretung so geregelt, dass persönliche Abhängigkeiten nicht entstehen? Stimmen die Anreiz- und Bonussysteme für die wichtigsten Leistungsträger der Unternehmung?

8.

Strategische Entwicklung

Kennen Sie die geplante strategische Entwicklungsrichtung der Unternehmung? Sind Sie damit einverstanden? Verstehen Sie die zentralen Treiber und Erfolgsfaktoren des heutigen und zukünftigen Geschäfts?

9.

Risiken und Risikobereitschaft

Kennen Sie die im Geschäftsmodell liegenden Risiken? Welche Risiken dürfen vom Management keinesfalls eingegangen werden?

10.

Persönliche Themen und Konflikte

Welche persönlichen Themen und verborgene oder offene Konflikte existieren und sollten thematisiert werden, um das grundsätzliche Vertrauen unter den Eignern dauerhaft sicherzustellen?

WORKSHOP-KONZEPT

Der einige Wochen nach dem Seminar firmenindividuell stattfindende 2-tägige Workshop bezweckt, die oben beschriebenen Aufgaben des Familienrats in strukturierter, systematischer und praxisfokussierter Art anzupacken. Da unter einzelnen Familienmitgliedern naturgemäss oft unterschiedliche Werte und Meinungen bestehen, ist eine externe Moderation durch einen neutralen Spezialisten empfehlenswert. Die Aufgabe der Workshop-Moderation übernimmt ein Top-Berater der St.Gallen International Management Consulting, unserer Beratungs-Division. Termin zu vereinbaren.

Durchführungen 2018

1. Durchführung 2018

Nummer: FAM1118

Teil 1: 12. - 14. März 2018
Küsnacht/Zürich, Schweiz

Teil 2: 2 Tage individuell
Küsnacht/Zürich, Schweiz

CHF 9'900.- zzgl. Mwst. Rechnungsstellung auf Wunsch in Euro, zum Tageskurs

2. Durchführung 2018

Nummer: FAM1128

Teil 1: 02. - 04. Juli 2018
Küsnacht/Zürich, Schweiz

Teil 2: 2 Tage individuell
Küsnacht/Zürich, Schweiz

CHF 9'900.- zzgl. Mwst. Rechnungsstellung auf Wunsch in Euro, zum Tageskurs

3. Durchführung 2018

Nummer: FAM1138

Teil 1: 05. - 07. November 2018
Küsnacht/Zürich, Schweiz

Teil 2: 2 Tage individuell
Küsnacht/Zürich, Schweiz

CHF 9'900.- zzgl. Mwst. Rechnungsstellung auf Wunsch in Euro, zum Tageskurs

Seminar-Übersicht

Kontakt aufnehmen

+41 (0) 44 913 15 80

E-Mail schreiben

Informationen

St.Galler Management Ansatz

MAB Swiss Executive School

Was macht den St.GaIler Management Ansatz so wertvoll? Lesen Sie hier über 

MAB Business School

die Entstehungs­geschichte des ganzheitlichen Managements. Mit Zeitzeugen. Mit MAB Swiss Executive School als Pionier der St.GaIIer Managementlehre für die Unternehmenspraxis. Mehr


Höchster Umsetzungsnutzen

Transfer Gold-Standard

Transfer Gold-StandardMAB Swiss Executive School setzt den Gold-Standard bei der Umsetzung von Management Wissen in konkrete Umset­zung. Welche Zusatzleistungen bieten wir unseren Teilnehmenden? Mehr


St.Galler Kompetenz­zentren und Institute

  • St.Galler Strategie Zentrum
  • St.Galler Leadership Zentrum
  • Zentrum für Unternehmertum und Familienunternehmen
  • Zentrum für Internationales Management
  • Zentrum für Marketing & Sales

Das Berufsziel engagiert angehen

Karriere-Begleitung

Karriere-BegleitungMAB Swiss Executive School begleitet Führungskräfte auf dem Weg zu ihrem Berufsziel. Wie funktioniert diese professionelle Karriere-Begleitung? Mehr


Für Profis, Berufsumsteiger, Anfänger:

St.Galler Dozentenschule

St.Galler DozentenschuleDer Beruf des Management Dozenten (w/m) will gelernt sein. Die St.Galler Dozentenschule gibt erfahrenen Dozenten den letzten Schliff und führt neue Talente in den Beruf des Management Dozenten und Management Trainers ein. Mehr